Studiengang Pflege

Der Bachelor-Studiengang Pflege an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg verknüpft eine staatlich anerkannte Berufsausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege oder Altenpflege mit einem Hochschulstudium. Damit werden zwei Abschlüsse erworben: Staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpflege bzw. Altenpflege und Bachelor of Arts. Das Studium dauert insgesamt 4,5 Jahre, in denen 180 Leistungspunkte erworben werden.

Studiengangstruktur:

Die erste Studienphase umfasst sechs Semester (drei Jahre) und schließt mit dem Staatsexamen (Gesundheits- und Krankenpflege oder Altenpflege) ab. Während dieser Zeit erfolgt die praktische Ausbildung in unterschiedlichen Pflegeeinrichtungen und die Studierenden erhalten eine Ausbildungsvergütung. Berufsausbildung und Studium werden inhaltlich und zeitlich miteinander verknüpft. Die Lehrveranstaltungen an der Hochschule finden in Blockseminaren statt (i.d.R. Donnerstag bis Samstag).

Die zweite Studienphase umfasst weitere drei Semester (1,5 Jahre) und kann nach dem Staatsexamen begonnen werden. Sie findet ausschließlich an der Hochschule als berufsbegleitendes Teilzeitstudium statt und wird mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts beendet.

Zugangsvoraussetzungen:
  • Hochschulzugangsberechtigung (Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Hochschulzugangsberechtigung für besonders qualifizierte Berufstätige gemäß § 58 LHG - Landeshochschulgesetz)
  • Ausbildungs- bzw. Schulvertrag mit einer Kooperationsschule der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg für Gesundheits- und Krankenpflege oder Altenpflege
  • Nachweis deutscher Sprachkenntnisse für ausländische Studienbewerber/innen
  • Teilnahme am Online-Bewerbungsverfahren der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg
Bewerbung:

Die Bewerbung zum Studiengang erfolgt in zwei Schritten:  
1. Bewerbung an einer der folgenden Kooperationsschulen:
   
  • Mathilde-Planck-Schule Ludwigsburg
    Berufliches Schulzentrum
    www.mps-lb.de
  • Diakonisches Institut für Soziale Berufe
    Berufsfachschulen für Altenpflege in Calw, Dornstadt, Esslingen, Friedrichshafen, Göppingen, Heilbronn, Lorch, Reutlingen, Stuttgart, Schwäbisch-Hall, Tübingen
    www.diakonisches-institut.de
  • EBZ - Evangelisches Bildungszentrum
    Schule für Gesundheits- und Krankenpflege in Stuttgart
    www.ebz-pflege.de
  • Ludwig Schlaich Akademie GmbH, Diakonie Stetten
    Fachschule für Altenpflege
    info@lsak.de
  • Oberlinhaus Freudenstadt e.V.
    Evangelische Fachschule für Altenpflege
    oberlinhaus@oberlinhaus.fds-schule.de
  • Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
    Kreisverband Main-Tauber, Kreisgeschäftsstelle
    Fachschule für Altenpflege
    stefan.dosch@johanniter.de
 
2. Bewerbung an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg:  
   

       
Ziele und Inhalte des Studiums:  
  "Pflege umfasst die eigenverantwortliche Versorgung und Betreuung ( … ) von Menschen aller Altersgruppen, von Familien oder Lebensgemeinschaften, sowie von Gruppen und sozialen
Gemeinschaften, ob krank oder gesund, in allen Lebenssituationen (Settings). Pflege schließt die Förderung der Gesundheit, Verhütung von Krankheiten und die Versorgung und Betreuung
kranker, behinderter und sterbender Menschen ein." (International Council of Nursing).

Der Bachelorstudiengang Pflege an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg befähigt
Studierende dazu, hochkomplexe Pflegeprozesse in unterschiedlichen Settings zu gestalten und verantwortlich zu steuern. Unter Einbeziehung wissenschaftlicher Methoden und Forschungsergebnisse lernen die Studierenden:
 
   
  • den Pflegebedarf mit begründet ausgewählten Methoden und Instrumenten zu erheben,
  • Ziele und Maßnahmen mit Betroffenen, Angehörigen, sozialen Netzwerken oder anderen Berufsgruppen abzustimmen,
  • die geplanten Interventionen klientenorientiert umzusetzen und
  • den Zielerreichungsgrad fortlaufend zu evaluieren.
  • an diesem Prozess Beteiligte selbstständig zu beraten, längerfristig zu begleiten, zu schulen und damit
  • zur Alltagsbewältigung und Lebensqualität beizutragen.
 
  Im Studium wird besonderen Wert auf die Vermittlung wissenschaftlicher Kompetenzen ge-legt. Die Recherche, Analyse und kritische Bewertung pflegerelevanter Forschungsergebnis-se ist dabei von Bedeutung. Die Studierenden werden in die Lage versetzt forschungsfundier-te Problem-lösungen in der Pflegepraxis nutzbar zu machen. Ebenso können sie zum Trans-fer der Befunde aus der Pflegepraxis in die Pflegewissenschaft beitragen.

Darüber hinaus sind die Ausbildung eines ethisch-reflexiven Pflegeverständnisses, Neuerun-gen und Entwicklungen im Professionalisierungsprozess der Pflege sowie bezugswissen-schaftliche Lehrinhalte an der Hochschule von besonderem Interesse.
 
       
Arbeitsfelder und Karrierechancen:  
 

Der Studiengang eröffnet vielfältige Möglichkeiten komplexe Aufgaben in der Versorgung von Pflegebedürftigen in ihren unterschiedlichen Lebenssituationen zu übernehmen. Vielschichtige, teils interdependente oder unübersichtliche Ressourcen und Probleme werden bearbeitet.

Dazu werden die Absolventinnen und -absolventen in intra- und interdisziplinären Teams oder auf Stabsstellen eingesetzt. Der Abschluss Bachelor of Arts berechtigt zudem zur Aufnahme eines pflegebezogenen Masterstudiums. Der Studienabschluss kann zu einer erweiterten beruflichen Mobilität auf dem europäischen und internationalen Arbeitsmarkt führen.


Kontakt:
Ansprechpartnerin für Fragen der Studieninhalte:
Prof. Dr. Constanze Eylmann
E-Mail: c.eylmann@eh-ludwigsburg.de

Ansprechpartner für Fragen zur Bewerbung und Zulassung:
Markus Romano
Telefon: 07141-9745-264
Fax: 07141-9745-411
E-Mail: m.romano@eh-ludwigsburg.de

 

Altenpflege - abwechslungsreich, zukunftssicher